19 Tote Tiere geben Rätsel auf

Möglicherweise Blitzeinschlag als Ursache

Wald-Michelbach (ots) Wald-Michelbach (ots) – Zehn Hunde und neun Pferde eines gastierenden Zirkus in Wald-Michelbach sind am frühen Sonntagmorgen (31.8.) gegen 7.30 Uhr tot auf einem Außengehege Im Weidenklingen aufgefunden worden. Die Tiere befanden sich gegen 3 Uhr morgens noch lebend auf der Weide, als über Wald-Michelbach ein starkes Unwetter aufzog. Die Polizei und das Veterinäramt nahmen sofort ihre Untersuchungen auf. Ein Fremdverschulden konnte bisher nicht festgestellt werden. Möglicherweise sind die Tiere Blitzeinschlägen zum Opfer gefallen. Für genaue Untersuchungen wurden die Tiere wegtransportiert. Mit weiteren Informationen kann voraussichtlich ab Montagnachmittag (1.9.) gerechnet werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.