16-Jähriger stürzt nach Vollbremsung

Großrinderfeld. (ots) 2.000 Euro Sachschaden und eine leicht verletzte Person sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Montag, kurz nach Mitternacht auf der Landstraße 578. Ein 16-jähriger Kleinkraftradfahrer war in Richtung Großrinderfeld unterwegs, als kurz vor Ortseingang ein unbekannter Fahrzeugführer mit vermutlich einem Sattelzug verbotenerweise von einem dortigen Parkplatz nach links in Richtung Großrinderfeld abbog. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der Zweiradfahrer voll abbremsen, kam dabei auf der regennassen Fahrbahn ins Rutschen und stürzte. Der Fahrer des Sattelzuges setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Wenige Sekunden danach kam aus Richtung Großrinderfeld eine weitere unbekannte Person zu dem Unfallort, sicherte diesen ab und leistete dem Jugendlichen erste Hilfe. Bei dem Ersthelfer handelt es sich um einen 35 bis 40 Jahre alten Mann mit kurzen Haaren. Dieser trug eine Brille und fuhr einen blauen Kleinwagen mit TBB-Kennzeichen. Dieser Helfer oder anderen Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 09341 81-0 mit der Polizei Tauberbischofsheim in Verbindung zu setzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: