Mit 1,9 Promille gestoppt

Osterburken. (ots) Am Freitagmorgen, um kurz nach Mitternacht, stellte eine
Polizeistreife bei einer Routinekontrolle in Osterburken die
Alkoholbeeinflussung eines Mitsubishi-Fahrers fest. Ein
Atemalkoholtest wies ihm annähernd 1,9 Promille nach.

Auf richterliche Anordnung wurde bei ihm im Krankenhaus eine Blutprobe
erhoben und sein Führerschein beschlagnahmt. Er wird nun mit einer
Geldstrafe zu rechnen haben und seinen Führerschein voraussichtlich
für eine längere Zeit nicht zurückerhalten.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Verdienstmedaille an Dr. Johannes Limberg

_Dr. Johannes Limberg, weit über Buchen hinaus bekannter und beliebter Kinderarzt, ist anlässlich der Übergabe seiner Praxis an Dr. Samfira Körner für fast vierzigjährige außerordentliche [...]

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]