Mittelalter-Boccia auf der Wildenburg

 0829Wildenburg001

(Foto: Liane Merkle)

Mudau. (lm) Langeweile kam ganz sicher nicht auf beim Mudauer Sommerferienprogrammpunkt „Wildenburg“. Mit dem Mechlerbus waren über 30 Kinder zusammen mit den Geopark-vor-Ort-Begleitern Wolfgang Radauscher und Tobias Schwarz sowie den Betreuern Dieter Slabschi (DRK), Marco Edens (TSV Mudau) und Manfred Müller (Jugendfeuerwehr) zunächst zum Watterbacher Haus nach Preunschen gefahren. Ab dem Watterbacher Haus begann das Abenteuer „Wildenburg“ mit einer Wanderung quer durch den Wald bis zur Ruine, die mittels eines Fragebogens genau zu erkunden war. Und natürlich wurden die Antworten der kleinen Abenteurer im Rahmen einer Führung genau auf ihre Richtigkeit überprüft. Nach der Besteigung des „Burgfriedens“ konnte dann jeder sein Glück bei „Mittelalter-Boccia“ oder im Bogenschießen versuchen, bevor es nach einem gemeinsamen Picknick wieder zurück zum Watterbacher Haus und von dort mit dem Bus nach Mudau ging.

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: