Mit dem Planwagen zum Mostwochen-Menü

Waldbrunn. Auch in diesem Jahr wird es zu den Mostwochen am 05.10.2014 wieder ein Mostwochen-Menü mit Planwagenfahrt geben. Familie Zwickl wird mit dem von Kaltblütern gezogenen Planwagen die Gäste von Restaurant zu Restaurant fahren, wo die verschiedenen Menüpunkte kredenzt werden. Unterwegs gibt es bei einer geselligen Fahrt ein paar Geschichten und Geschichtliches rund um Waldbrunn zu erfahren.

Los geht es mit einem Kir Most, einem Gruß aus der Küche und einem Mostschaumsüppchen mit Rauchlachsroulade im Gasthaus „Zum Engel“ in Mülben sein. Danach geht es hoch zum Katzenbuckel, wo in der Turmschenke Schweinelendchen mit Apfelmeerrettichkruste auf Steckrüben-Kartoffelstampf und Brotchips auf die Gäste warten. Auf anderen Wegen geht es zurück nach Mülben, wo die Engel-Wirts-Familie Schäfer das Dessert von Minidampfnudeln mit Mostcreme, Birne in Apfelwein und Apfelparfait servieren wird. Los geht es um 11:00 Uhr im Gashaus „Zum Engel“, Wagenschwender Weg 10 in 69412 Waldbrunn-Mülben.

Für die gesellige Fahrt inkl. Menü werden bei Anmeldung in der Tourist-Information Waldbrunn 46,00 Euro fällig. Der Betrag kann auch überwiesen werden. Infos unter 06274/928590.

Kutschfahrt zum Mostwochenmenu im Herbst

Bei der Mostwochen-Menü-Planwagenfahrt 2012. (Foto: Hofherr)

Infos im Internet:

www.mostwochen.de

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]

Kommentare sind deaktiviert.