Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Tauberbischofsheim. (ots) Glücklicherweise ohne Verletzte, jedoch mit einem Sachschaden von
rund 51.000 Euro, endete ein Verkehrsunfall am Donnerstag, gegen
19.00 Uhr, auf der A 81 bei Tauberbischofsheim. Ein 38-jähriger
Fahrzeugführer befuhr während Starkregens die Autobahn in nördlicher
Fahrtrichtung Würzburg, zwischen der Anschlussstelle
Tauberbischofsheim und der Landesgrenze Bayern. Der BMW-Lenker befand
sich auf der linken Fahrspur des Taubertalaufstiegs, als er zu einem
Fahrspurwechsel ansetzte. Wohl wegen der den Witterungsverhältnissen
nicht angepassten Geschwindigkeit, kam der Fahrer ins Schlingern.

Daraufhin versuchte er, den Wagen wieder abzufangen, was ihm jedoch
misslang. So bewegte sich der Pkw im weiteren Verlauf nach rechts und
kollidierte mit einem ordnungsgemäß fahrenden Sattelzug eines
39-Jährigen. Durch den Aufprall knickte der Lastwagen ein, geriet
ebenfalls ins Schleudern, knallte gegen die Mittelleitplanke und kam
schlussendlich in querstehender Richtung, alle drei Fahrbahnen
blockierend, zum Stehen. Der BMW Kombi wurde nach dem Aufprall zurück
gegen die Mittelleitplanke geschmettert und kam an dieser, in
Fahrtrichtung Würzburg, zum Stehen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr
fahrbereit. Die Autobahnmeisterei wurde zu der Unfallörtlichkeit
hinzugerufen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: