Lockerer Aufgalopp im Bezirkspokal

40:16-Auswärtserfolg bei SG Heuchelberg 2

Ohne Probleme meisterten die Handballherren des TV Mosbach am Samstag ihre Erstrundenbegegnung im Bezirkspokal. Gegen die 2. Vertretung der SG Heuchelberg gab es in der Nordheimer Ballsporthalle dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung der Förstertruppe einen standesgemäßen 40:16 Erfolg.

Mit dem Anpfiff der beiden gewohnt souveränen Schiedsrichter Albin Zwick und Ede Traub wurden die Kreisstädter ihrer Favoritenrollen gerecht. Schnell stand es durch Tore von Yannick Somogyi und dem Debütanten aus dem eigenen Stall Lars Köbele 3:0. Die SG kam dann kurzzeitig besser ins Spiel und ärgerte den Favoriten bis zum 6:3 ein kleines bisschen, dieser ließ sich dadurch jedoch nicht aus dem Tritt bringen, antwortete mit 5 Toren in Folge zum 11:3 und blieb auch danach am Drücker. Beim 18:5 zur Halbzeit war die Begegnung entschieden. Trotz der klaren Verhältnisse blieben die Heiss und Co auch in der 2. Hälfte am Drücker und erhöhten den Vorsprung kontinuierlich. Beim 28:8 durch Tobias Blasmann in der 40. Minute waren es erstmals 20 Tore Differenz und erst danach schlichen sich so ein paar Leichtsinnsfehler im Spiel der Kreisstädter ein. Die sich tapfer und fair wehrenden Gastgeber kamen so in der Endphase der Partie noch einmal ein wenig besser zurecht, sie konnten es aber nicht verhindern das Mosbach den Vorsprung zum am Ende leistungsgerechten 40:16 ausbauen konnte.

„Ich bin zufrieden mit der Partie. Wir wollten sauber decken und im Angriff spielerische Lösungen finden. Das hat ganz gut geklappt. Mit dem Debüt von Lars Köbele bin ich zufrieden. Er hat unaufgeregt gespielt und für einfache Tore gesorgt. 8 Dinger beim Pflichtspielauftakt in der Männermannschaft, das gibt ihm sicher Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben. Aber auch der Rest hat seine Aufgaben sehr ordentlich erledigt. Die beiden Torleute haben gut gehalten und alle Spieler haben sich beim Tore werfen eingebracht. Jetzt werden wir eine ordentliche Trainingswoche hinlegen und uns auf den TV Flein vorbereiten“ so das Statement von Dirk Förster nach dem Spiel.

TV Mosbach: Michael Gortz und Andreas Wieder im Tor, Robin Tiefenthaler 3, Lars Köbele 8, Tobias Blasmann 6, Sascha Filipiak 1, Fabian Schmid 2, Simon Schwarz 7, Manuel Großkopf 2, Kai Gärtner 3, Marcel Gehring 2, Stefan Heiss 3, Yannick Somogyi 3

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: