A3-Ausbau soll noch dieses Jahr beginnen

An der A3 bei Wertheim könnten früher die Bagger rollen als erwartet. Der CDU-Wahlkreisabgeordnete Alois Gerig wurde von der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium, Dorothee Bär, darüber informiert, dass mit dem sechsspurigen Ausbau der Autobahn A3 noch in 2014 begonnen werden soll. Bislang wurde damit gerechnet, dass die Bauarbeiten an dem 8,5 Kilometer langen Autobahnabschnitt erst im März 2015 starten.

Aus Sicht von Alois Gerig wäre ein möglichst früher Baubeginn positiv: „Damit sind die mit der Baumaßnahme verbundenen Belastungen für Anwohner und Verkehrsteilnehmer schneller auch wieder vorbei.“ Es wird eine Bauzeit von ca. eineinhalb Jahren erwartet.

Aufgrund des steigenden Verkehrsaufkommens und dem sechsspurigen A3-Ausbau im benachbarten Bayern wurde in Wertheim befürchtet, die Stadt werde an Staus und Ausweichverkehr stark zu leiden haben. Die Forderung nach einem zügigen A3-Ausbau des Wertheimer Teilstücks wurde deshalb von Alois Gerig und seinen Abgeordnetenkolleginnen Margaret Horb und Nina Warken (beide CDU) mit großem Nachdruck in Berlin vertreten. Mit der Verabschiedung des Bundeshaushalts 2014 im Juni wurde der Weg frei, mit dem Ausbau bald zu beginnen. Die baden-württembergische Landesregierung hatte den A3-Ausbau ursprünglich für frühestens 2017 angestrebt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: