Sekundenschlaf verhilft Gast zum Sieg

SV Hüffenhardt II — TSV Badenia Schwarzach II 3-6 (2-2)



Hüffenhardt. (hsv) Nach den beiden Erfolgserlebnissen gegen zwei Aufstiegsaspiranten hatte man nun die neuformierte Elf aus Schwarzach zu Gast. Nach dem 0-0 gegen Lohrbach und dem 2-1 Sieg gegen Zwingenberg wollte man an diese Leistung anknüpfen, was allerdings von Beginn an nicht danach aussah.

Die Gäste waren besser im Spiel und konnten früh in Führung gehen. Danach spielte der HSV etwas besser, und erspielte sich auch kleinere Chancen. Nach knapp einer Viertel Stunde konnte Nico Krepp den bis dahin nicht unverdienten Ausgleich erzielen. Doch nach diesem Ausgleich war der Schwung erst einmal wieder weg, und man ließ die Gäste wieder spielen. Diese nutzen prompt die erneute Überlegenheit und konnten das 1-2 erzielen. Kurz vor der Pause konnte Ivan Ilic dann das 2-2 erzielen, mit welchem es auch in de Pause ging. Kurz nach der Pause war es erneut ein Sekundenschlaf der HSV-Elf, denn kurz nach Wiederbeginn ging der Gast erneut in Führung. Die Gäste waren nun auch die bessere Mannschaft und hatten weitere Chancen. Das 2-4 fiel dann folgerichtig. Der HSV konnte eine Viertelstunde vor Schluss das 3-4 erzielen. Nach einem Foul an Sammut Alessi war es erneut Ilic, der den Elfmeter sicher verwandelte. Man war also wieder dran, doch erneut setzte der Sekundenschlaf ein. Innerhalb vier Minuten machten die Gäste mit dem 3-5 und dem 3-6 alles klar.

Am Ende war es ein verdienter Sieg der Gäste. Der HSV konnte bei weitem nicht an die letzten beiden Spiele anknüpfen, und muss nun wieder schauen das man schnellst möglich in die Erfolgsspur zurückkehren kann.  

Kommenden Sonntag gastiert dann der FC Daudenzell zum Kellerduell in Hüffenhardt. Anstoß ist um 13:15 Uhr.

Infos im Internet:

https://www.facebook.com/SvHueffenhardt

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: