Audi-Fahrer gefährdet Verkehrsteilnehmer

Igersheim. (ots) Zeuge eines gefährlichen Überholmanövers wurden ein 40-jähriger
Mercedes-Fahrer sowie dessen 35-jährige Beifahrerin am Sonntag, gegen
11.40 Uhr, zwischen Giebelstadt und Igersheim. Beide Personen waren
auf der B19 von Giebelstadt kommend in Richtung Bad Mergentheim
unterwegs. Nach eigenen Angaben näherte sich ihnen nach Ortsende
Euerhausen von hinten ein Rettungsfahrzeug mit Sondersignalen. Der
Mercedes-Fahrer verringerte deshalb die Geschwindigkeit und fuhr an
den rechten Fahrbahnrand. Nach Passieren des Einsatzfahrzeugs
beschleunigte er wieder, als er im gleichen Augenblick von dem Führer
eines nachkommenden, blaufarbenen Audi A3 trotz Gegenverkehrs
überholt wurde. Der Mercedes-Fahrer drosselte erneut die
Geschwindigkeit und gab dem Audi-Lenker zu verstehen, dass er vor ihm
Einscheren könne. Hierauf legte der Unbekannte eine Vollbremsung hin,
sodass auch dessen Nachfolgender ebenfalls mit einer starken Bremsung
reagieren musste, um einen Aufprall zu vermeiden. Das riskante
Vorhaben gipfelte darin, dass der Audi-Fahrer anschließend ausstieg
und gegenüber dem 40-Jährigen eine bedrohliche Haltung einnahm. Erst
nach Ankündigen einer Anzeige zog sich der Audi-Fahrer wieder zurück
und entfernte sich in Richtung Bad Mergentheim. Zeugen, die den
aufbrausenden Unbekannten beobachtet haben und Angaben zum Vorfall
machen können werden gebeten, sich an die Polizei in Wertheim, Tel.
09342 9189-0, zu wenden.

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]