Betrunken über rote Ampel

Unfallverursacher hatte keinen Führerschein – Verletzter im Krankenhaus

Mosbach. (ots) Vermutlich, weil er das Rotlicht einer Ampelanlage missachtete, kam es am Donnerstagabend, gegen 19:00 Uhr, an der Kreuzung der Pfalzgraf-Otto-Straße / Mosbacher Straße in Mosbach zu einem Verkehrsunfall. Ein 31 Jahre alter BMW-Fahrer fuhr bei „Rot“ in die Kreuzung ein und kollidierte mit dem Pkw Mercedes eines 53-Jährigen.

Durch den Unfall wurde der Mercedes-Fahrer leicht verletzt und zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen liegt bei rund 10.000 Euro. Da der Unfallverursacher unter Alkoholeinwirkung stand, musste er eine Blutprobe abgeben. Damit aber nicht genug: Er war auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und sein BMW war nicht versichert.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Gemeinderat besucht Stadtwald Mosbach

 Revierleiter zusammen mit OB Michael Jann und den Stadträtinnen und Stadträten während der Waldbegehung zu sehen. (Foto: pm) Ein Wald mit vielen Funktionen Mosbach. Dieser [...]

Was lange währt wird endlich Matt

(Symbolbild: Pixabay) Mosbacher Schachclub siegt erneut im Viertelfinale des Badischen Schachpokals (pm) Am vergangenen Sonntag wurde in Mosbach ein Viertelfinale des Badischen Schachpokals zwischen den [...]

Neuer NKG – Schuljahresplaner

(Foto: privat) BBBank spendet 2000 Euro für die Schülerinnen und Schüler des NKG Mosbach. (pm) Schon zum zweiten Mal kann den Schülerinnen und Schülern des [...]