20-jährige Waldbrunnerin war zu schnell

Eberbach. (ots) Eine 20-jährige Fahrzeugführerin befuhr am Samstag, gegen 09.00 Uhr, die L 524 zwischen Eberbach nach Unterdielbach talwärts in Richtung Eberbach. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam sie alleinbeteiligt auf der nassen Straße nach links von der Fahrbahn ab, prallte an die dortige Leitplanke und fuhr dann auf die gegenüberliegende Böschung. Von dort wurde der VW Golf erneut abgewiesen und prallte nochmals an die Leitplanke. Da die Frau aus Waldbrunn zunächst über Kopfschmerzen klagte, wurde sie durch ihre hinzu gekommene Mutter ins Krankenhaus Eberbach verbracht. Von dort konnte sie wenig später ohne Unfallbefund wieder entlassen werden. Am VW Golf entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.