37-Jähriger will eigenes Haus anzünden

Werbach.
(ots) Bereits am vergangenen Sonntagabend kündigte ein 37 Jahre alter
Mann in Werbach an, das von seiner Ehefrau und ihm bewohnte Haus
anzuzünden. Hierzu verteilte er an verschiedenen Stellen im Gebäude
Benzin; auch sich selbst übergoss er damit. Eine verständigte
Polizeistreife traf den Tatverdächtigen außerhalb des Hauses an. Er
zeigte sich den Beamten gegenüber sofort aggressiv und setzte sich
auch der vorläufigen Festnahme zur Wehr. Die Staatsanwaltschaft
Mosbach hat gegen den Mann Haftbefehl wegen versuchter schwerer
Brandstiftung beantragt. Der zuständige Haftrichter erließ am
vergangenen Dienstag den Haftbefehl und wies den Tatverdächtigen in
ein Justizvollzugskrankenhaus ein.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]

Buchen: Facebook-Party eskaliert

(Symbolbild: Pixabay) Großeinsatz im Odenwald – Polizei sogar aus Bayern angefordert – Jugendliche drohen Polizeibeamten mit falschen Anschuldigung (ots) 18 Streifen aus dem gesamten Bereich [...]