Zweistelliger Kantersieg im Waldbrunn-Derby

SV Dielbach 2 – SC Weisbach 0:10 Dielbach. (hd) Beim Lokalderby ging es dem SVD von Anfang an darum, die Niederlage gegen den haushoch favorisierten Tabellenführer in Grenzen zu halten. Das gelang nur bis zur Halbzeit. Es war ein Spiel auf ein Tor und durch Tore von Julian Friedrich (5.), Patrick Stötzer (12.) und Steffen Frisch (39.) stand es zur Pause 0:3.

Nach der Pause konnte es sich Spielertrainer Sebastian Galm erlauben, von außen zu dirigieren. Seine Mannen spielten konzentriert weiter und ließen Ball und Gegner laufen. Der SVD fand auch weiter kein Mittel, um auch nur den Ehrentreffer zu erzielen. Das ist aber kein Beinbruch, als 1b muss man sich an anderen Maßstäben orientieren. Die Tore erzielten S. Frisch zum 0:4 und 0:5 (52./54.), Daniel Schmitt 0:6 (59.), Dustin Grimm 0:7 (66.), P. Stötzer 0:8 (68.), Houssain Hamrita 0:9 (86.) und P. Stötzer 0:10 (89.).

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]

Buchen: Facebook-Party eskaliert

(Symbolbild: Pixabay) Großeinsatz im Odenwald – Polizei sogar aus Bayern angefordert – Jugendliche drohen Polizeibeamten mit falschen Anschuldigung (ots) 18 Streifen aus dem gesamten Bereich [...]