Feuerwehr beseitigt Ölspur

Seckach. (ots) Ein bislang unbekanntes Fahrzeug hinterließ am Montag, gegen 19.30
Uhr, in Seckach, entlang der kurvenreichen Gefällstrecke auf der
Straße „Am Schefflenzer Weg“ eine rund 400 Meter lange Verschmutzung.
Die massive Dieselspur begann plötzlich am Ortseingang von Seckach
und endete abrupt an der Einmündung zur Eicholzheimer Straße. Zur
Beseitigung der Gefahrenstelle war die Feuerwehr mit sieben
Einsatzkräften vor Ort. Bei den Reinigungsarbeiten wurde auf der
Fahrbahn ein Tankdeckel des Herstellers „DAF“ gefunden. Trotz
Fahndung konnte der Verursacher nicht ermittelt werden. Zeugen, welche
entsprechende Beobachtungen machen konnten oder Hinweise geben können
werden gebeten, sich unter der Tel.Nr.: 06281 904-0 mit der Polizei
Buchen in Verbindung zu setzen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]