Holzeinschlag an der B 27

„Verkehrssicherungshieb“ zwischen Rüdt´schem Eck und Gemarkungsgrenze Waldhausen/Verkehrsbehinderungen möglich

Buchen. (lra)
Am Waldsaum der B 27 zwischen Rüdt´schem Eck und Gemarkungsgrenze Waldhausen wird in der Woche vom 27. bis 31. Oktober ein sogenannter „Verkehrssicherungshieb“ von der Forstbetriebsleitung Schwarzach in Zusammenarbeit mit der Straßenmeisterei Buchen durchgeführt. Betroffen vom Holzeinschlag sind vor allem geschädigte Eschen sowie Buchen und Eichen mit Totholzanteilen. Die Bäume, deren Standsicherheit nicht mehr gewährleistet ist, wurden vorab entsprechend begutachtet und markiert.
Auch wenn die kranken Bäume in den Wald hinein bzw. längs der Bundesstraße gefällt werden sollen, muss aus Gründen der Verkehrssicherheit fallweise der Verkehr mit einer Ampel gesperrt werden. Mit kurzfristigen Behinderungen, auch durch entsprechende Geschwindigkeitsbegrenzungen, muss in dieser Woche also gerechnet werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]