Beim Pilze sammeln verletzt

Suchaktion im Wald

Hardheim. (ots) Eine 46-Jährige hatte sich am Donnerstagmittag beim Pilze sammeln mit ihrer achtjährigen Nichte im Waldgebiet Breiteloh so schwer am Fuß verletzt, dass sie nicht mehr gehen konnte. Mehrere Kräfte der Polizei, der Freiwilligen Feuerwehr und des DRK machten sich auf die Suche nach der verletzten Frau und ihrer Nichte, nachdem diese den Notruf verständigte und ihre missliche Lage mitteilte. Da die verletzte Frau ihren Standort nicht genau nennen konnte, wurden unter anderem Polizeihundeführer für die Suche eingesetzt. Nach einer knappen Dreiviertelstunde fanden Polizeibeamte die verletzte Frau zusammen mit ihrer Nichte. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde die Verletzte von Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr zu einem befahrbaren Waldweg getragen und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Hardheim zur weiteren Behandlung verbracht.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]