Auf nasser Fahrbahn ins Schleudern geraten

Werbach. (ots) Großes Glück im Unglück hatte eine junge Frau bei einem
Verkehrsunfall am Dienstag, gegen 5.00 Uhr, bei Werbach. Die
21-Jährige befuhr mit ihrem Opel die Landesstraße 506 von Bronnbach
in Fahrtrichtung Gamburg. In einer Kurve im Bereich „Lindhelle“
geriet ihr Pkw, vermutlich aufgrund regennasser Fahrbahn, ins
Schleudern. Trotz Gegenlenkens konnte die Frau ein Abkommen von der
Fahrbahn nicht mehr verhindern. Ihr Fahrzeug überschlug sich und kam
schlussendlich auf dem Fahrzeugdach auf der gegenüberliegenden
Straßenseite zum Stillstand. Die 21-Jährige konnte sich aus eigener
Kraft aus ihrem Auto befreien und hatte augenscheinlich keinerlei
Verletzungen davongetragen. Trotzdem wurde sie vorsorglich ins
Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt 1.500 Euro.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]