Zu schneller Fahrer wurde schwer verletzt

Zwischen Bäumen hindurch auf die Böschung

Höpfingen. (ots) Ein Sachschaden von etwa 7.000 Euro und eine schwer verletzte
Person sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Montag, gegen 07.30
Uhr, auf der Bundesstraße 27. Ein 22-Jähriger hatte mit seinem Toyota
die Strecke von Hardheim in Richtung Höpfingen befahren. Nach einer
Linkskurve geriet der Autofahrer vermutlich infolge nichtangepasster
Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr rund 50 Meter
durch einen Acker und stürzte zwischen zwei Bäumen hindurch einen
zirka 10 Meter tiefen Abhang hinunter und überschlug sich. Der Toyota
kam rücklings in der Böschung zum Stehen. Der Fahrer wurde bei dem
Unfall schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung in ein
Krankenhaus gebracht werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]