AWO Neckar-Odenwald erhält PKW-Spende

20141202 VW fuer AWO 

AWO-Geschäftsführer Peter Maurus (2.v.li.) und Fachbereichsleiterin Felicitas Tumfart freuen sich über die Fahrzeugspende der BBBank, die Ralf Hennrich (li.) und Alexander Oelschlägel (2.v.re.) übergaben. (Foto: pm)

Mosbach. (pm) In der ersten Dezemberwoche spendete die BBBank Karlsruhe einen VW up an die AWO Neckar-Odenwald. Alexander Oelschlägel, Regionalbevollmächtigter Öffentlicher Dienst, und Ralf Hennrich, Filialdirektor der BBBank in Mosbach, übergaben das Fahrzeug an Peter Maurus, Geschäftsführer der AWO Neckar-Odenwald, und seine Mitarbeiterin Felicitas Tumfart, Leiterin des Fachbereichs Psychiatrie in Mosbach. Das Auto wird für Fahrten zu den Klienten der AWO Neckar-Odenwald genutzt.

Die BBBank, eine der mitgliederstärksten Genossenschaftsbanken Europas, fördert seit Jahrzehnten soziale Anliegen. 0,25 Euro pro 1-Euro-Los aus dem Gewinnsparprogramm der BBBank kommen gemeinnützigen Einrichtungen zugute. „Die Spende ist eine Riesenüberraschung und kommt gerade zur rechten Zeit“, sagte AWO Geschäftsführer Peter Maurus bei der Fahrzeugübergabe. „Für 35 Mitarbeiter im Fachbereich Psychiatrie gibt es nun ein weiteres Auto, um Klienten außerhalb Mosbachs zu besuchen. Das Fahrzeug hilft also den psychisch erkrankten Menschen, die wir betreuen.“ Felicitas Tumfart ergänzte: „Der Fachbereich Psychiatrie betreut aktuell etwa 100 psychisch erkrankte Menschen. Wir haben nicht nur in Mosbach Wohngemeinschaften, sondern auch in Buchen und Seckach. Gerade für diese Fahrten können wir das Kraftfahrzeug sehr gut nutzen.“

Infos im Internet:

www.awo-now.de

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Verdienstmedaille an Dr. Johannes Limberg

_Dr. Johannes Limberg, weit über Buchen hinaus bekannter und beliebter Kinderarzt, ist anlässlich der Übergabe seiner Praxis an Dr. Samfira Körner für fast vierzigjährige außerordentliche [...]

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]