Notrufe 110 zusammen geschaltet

Heilbronn. (ots) Sämtliche Notrufe aus dem Bereich des Polizeipräsidiums laufen seit heute Mittag beim Führungs- und Lagezentrum in Heilbronn zusammen. Um 11.00 Uhr wurden die „110-Gespräche“ aus dem Main-Tauber-Kreis dauerhaft umgestellt, das gleiche konnte um 12.00 Uhr für die Notrufe aus dem Neckar-Odenwald-Kreis und dem Hohenhohekreis vollzogen werden. Durch die Zusammenschaltung ist eine zentral ausgerichtete Einsatzführung möglich. Die Anrufer sollten sich ab heute nicht wundern, wenn sich die den jeweiligen Notruf entgegennehmende Beamtin oder der Beamte mit einem möglicherweise etwas anderen Dialekt melden. Verständnisschwierigkeiten dürften trotzdem ausgeschlossen sein.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]