Auf Straße getorkelt

Buchen. (ots)
Einen Verkehrsunfall gerade noch vermeiden konnten zwei
Fahrzeugführer am Dienstag, gegen 13 Uhr, in Buchen. Ein junger Mann
war aufgrund einer gesundheitlichen Störung auf die Haagstraße
getaumelt und fast vor das Auto eines Verkehrsteilnehmers gelaufen.
Dieser musste, ebenso wie auch der Fahrer eines Linienbusses, voll
abbremsen und ausweichen, um nicht mit dem Jugendlichen zu
kollidieren. Infolge des Schwächeanfalls brach der 16-Jährigen
schließlich zusammen und wurde mit einem Rettungswagen in die Klinik
gebracht. Die Polizei Buchen sucht nun Zeugen zu dem Vorfall.
Insbesondere der Autofahrer und der Führer der Omnibusses, die dem
Jugendlichen ausweichen mussten, sollten sich unter der Telefonnummer
06281 9040, melden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Verdienstmedaille an Dr. Johannes Limberg

_Dr. Johannes Limberg, weit über Buchen hinaus bekannter und beliebter Kinderarzt, ist anlässlich der Übergabe seiner Praxis an Dr. Samfira Körner für fast vierzigjährige außerordentliche [...]

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]

Fleisch in Supermärkten nicht verramschen

(Foto: pm) NGG will faire Preise – Im Landkreis 250 Jobs in der Fleischwirtschaft Neckar-Odenwald-Kreis. (pm) 2,19 Euro für 600 Gramm Nackensteak? Mit Blick auf [...]

1 Kommentar

  1. Und die Fahrer müssen gefragt werden warum sie nicht nach dem Jungen schauten,der offensichtlich in Not war.

Kommentare sind deaktiviert.