Update: Vier Verletzte bei Wohnhausbrand

Bestenheid. (ots) In einem Wohnhaus in der Odenwaldstraße in Wertheim-Bestenheid
brach am Mittwoch, kurz vor 12 Uhr, ein Feuer aus. Die Feuerwehr
musste mehrere Bewohner über eine Drehleiter aus ihren Wohnungen
befreien. Vermutlich vier Personen erlitten durch den Brand leichte
Verletzungen und wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die
Ursache des Feuers sowie der entstandene Sachschaden müssen noch ermittelt werden.

Update um 17:00 Uhr: Wie bereits berichtet brach am Mittwoch, kurz vor 12 Uhr, in einem Wohnhaus in der Odenwaldstraße im Wertheimer Ortsteil Bestenheid ein Brand aus. Wie die Polizei inzwischen ermittelte war ein 72-Jähriger in einem Kellerraum des Gebäudes mit Trocknungsarbeiten beschäftigt. Dazu benutzte er einen so genannten Dosenbunsenbrenner. Im Laufe der Arbeiten geriet ein Holzlattenverschlag in Brand und die Flammen breiteten sich im Keller aus. Durch die Brandgase wurden der 72-Jährige und drei weitere Bewohner (Erwachsene) verletzt. Drei von ihnen, unter anderem auch der mutmaßliche Brandverursacher, wurden wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung stationär aufgenommen, eine Person wurde ambulant behandelt. Der Brand war zwar bereits um 12:40 Uhr gelöscht, das Gebäude konnte jedoch erst um 14 Uhr wieder betreten werden. Die alarmierte Feuerwehr war mit 39 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen am Brandort und konnte ein Ausweiten der Flammen verhindern. Trotzdem wurden durch den Rauch mehrere Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtsachschaden ist im Moment noch nicht überschaubar. Neben der Feuerwehr und der Polizei Wertheim waren drei Fahrzeuge des Rettungsdienstes und ein Notarzt im Einsatz.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]