Fahrerwechsel nutzte nichts

 
 Buchen: (ots) Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis muss sich seit Donnerstag ein
 33-Jähriger verantworten. Der Mann fiel in der Hettinger Straße in
 Buchen auf, als er dort mit seinem Pkw unterwegs war. Noch vor der
 Polizeikontrolle versuchte der Autofahrer, im Bereich der
 Kilgensmühle mit seinem Mitfahrer einen Fahrerwechsel vorzunehmen.
 Dieser Versuch scheiterte kläglich, denn die Streifenwagenbesatzung
 konnte alles mit ansehen. Zunächst versuchte der 33-Jährige sich
 herauszureden, denn er gab an, seinen Führerschein zu Hause vergessen
 zu haben. Wenig später übergab jedoch die weitere Überprüfung, dass
 er gar keine Fahrerlaubnis hat. Schließlich räumte er den Verstoß ein
 und händigte den Beamten den Autoschlüssel aus. Eine Anzeige folgt.
 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]