Stiere töten 55-jährigen Bauer

 Gemmingen. (ots) Ein 55-jähriger Landwirt wurde am gestrigen Samstag gegen 16.15 Uhr bei Arbeiten im
 Laufstall der Jungbullen seines landwirtschaftlichen Anwesens von
 zwei wild gewordenen Stieren schwer verletzt. Die Tiere verhinderten
 zunächst, dass die hinzugezogenen Rettungskräfte sich dem bewusstlos
 im Stall liegenden Bauer nähern konnten. Als dies nach einiger Zeit
 doch gelang wurde sofort mit den Reanimationsmaßnahmen begonnen. Der
 55-jährige verstarb jedoch noch vor Ort an den Folgen seiner
 erlittenen schweren Verletzungen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]