44-Jähriger nach Arbeitsunfall in Lebensgefahr

Heilbronn. (ots) Nach
einem Arbeitsunfall am Montagnachmittag in Heilbronn schwebt ein
44-Jähriger in akuter Lebensgefahr. Der Mann war gegen 14 Uhr damit
beschäftigt, auf einem Gartengrundstück im Gewann Deinenäcker,
westlich des Südfriedhofs, einen Ast abzusägen. Dazu stand er selbst
in einer Höhe von etwa zwei Metern auf dem Baum. Nach ersten
Erkenntnissen brach der Ast brach ab und traf den 44-Jährigen am
Bein. Dadurch stürzte der Mann in die Tiefe und zog sich schwerste
Verletzungen zu. Nach einer Erstversorgung durch die Besatzung eines
Rettungswagens sowie dem Notarzt musste der 44-Jährige mit einem
Hubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]

Buchen: Facebook-Party eskaliert

(Symbolbild: Pixabay) Großeinsatz im Odenwald – Polizei sogar aus Bayern angefordert – Jugendliche drohen Polizeibeamten mit falschen Anschuldigung (ots) 18 Streifen aus dem gesamten Bereich [...]