Polizeieinsatz bei Straßenfasching

(Symbolbild)

Freudenberg. (ots) Rund 2.500 Besucher feierten am Montag beim Freudenberger
Straßenfasching ausgelassen und genossen das rege Treiben.
Nichtsdestotrotz hatte die Polizei einiges zu tun: Sie musste sich um
einen betrunkenen Minderjährigen und zwei zunächst bewusstlose
Personen kümmern. Alle drei wurden dem DRK übergeben. Zudem mussten
zwei Anzeigen wegen Körperverletzung und eine Anzeige wegen Verstoß
gegen das Gaststättengesetz aufgenommen und bearbeitet werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]