Feuerwehreinsatz in der Johannes-Diakonie

Verbranntes Essen war Ursache
 
 
 
 
 Mosbach. (ots) Am Mittwochnachmittag, gegen 16:20 Uhr, löste ein Brandalarm in
 der Mosbacher Johannes-Diakonie einen größeren Feuerwehreinsatz aus.
 Als mutmaßliche Brandursache konnte durch die eingesetzten
 Feuerwehrkräfte verbranntes Essen festgestellt werden. Ein
 Verursacher konnte bislang nicht ermittelt werden. Sachschaden
 entstand keiner. Die Feuerwehr war mit 22 Mann vor Ort.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]

Flüchtlingsintegration war Thema im Neckartal

(Foto: pm)  Neckargerach.  (pm) Zum traditionellen Neckartal-Stammtisch der CDU-Gemeindeverbände Binau, Neckargerach und Zwingenberg konnte der CDU-Vorsitzende der Gemeinde Neckargerach Klaus-Jürgen Damms zahlreiche Gäste begrüßen. Die [...]