55 Feuerwehrleute löschen Scheune

Werbach. (ots) Schaden in Höhe von etwa 50.000 Euro
entstand bei einem Brand am Mittwoch in Werbach-Gamburg. Kurz nach 16
Uhr wurden der Feuerwehr und Polizei gemeldet, dass es in einer
Scheune in der Straße Eulschirben brennt. Die Einsatzkräfte waren
rasch vor Ort, um das Feuer, das bisherigen Erkenntnissen nach im
Dachstuhl des Gebäudes ausgebrochen war, zu löschen. Die Flammen, die
zwischenzeitlich auf die gesamte Scheune übergegriffen hatten, waren
gegen 17 Uhr unter Kontrolle. Die ansonsten leerstehende Scheune
nutzte ein 60-Jähriger seit kurzem, um seinen Hausstand sowie seinen
Wohnwagen zu lagern. Das Gebäude brannte samt Inventar nahezu
vollständig ab. Als mögliche Brandursache wird ein technischer Defekt
an einem Kühlschrank vermutet, der dort kurze Zeit zuvor in Betrieb
genommen wurde. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an. Hinweise auf
eine Brandstiftung ergaben sich bisher keine. Der Brandort kann
derzeit, aufgrund akuter Einsturzgefahr, noch nicht betreten werden.
Die Feuerwehr war mit 55 Einsatzkräften und elf Fahrzeugen im
Großeinsatz.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]