FFW Buchen wählt Führungsmannschaft

Langjährige Feuerwehrkameraden geehrt

15 03 07 jhv 03 

Unser Bild zeigt die Geehrten, die neu gewählte Führungsmannschaft und die anwesenden Ehrengäste.  (Foto: Grimm)

Buchen. (mag) Die Feuerwehr Buchen, Abteilung Stadt, hat die Weichen für die kommenden fünf Jahre gestellt. Bei den Wahlen im Rahmen der 150. Jahreshauptversammlung am Samstag im Florianssaal der Feuerwache wurde Abteilungskommandant Klaus Theobald in seinem Amt bestätigt.

Theobald konnte im voll besetzten Florianssaal neben Bürgermeister Roland Burger und dem Beigeordneten Torsten Weber eine Reihe von Stadträten, Abteilungkommandanten, verschiedene Ehrengäste und die Mitglieder der Feuerwehr Buchen begrüßen.

Bereits zum fünften Mal legte die Freiwillige Feuerwehr Buchen ihren pdfJahresbericht1.22 MB in Papierform als Tischvorlage für alle Anwesenden vor. Stadtbrandmeister Klaus Theobald lies das vergangene Jahr im Namen der Einsatzabteilung, des Schriftführers, der Jugendfeuerwehr und der Rettungshundestaffel für die Anwesenden noch einmal Revue passieren. „Bei den 188 Einsätzen der Gesamtstadt konnten 15 Personen gerettet werden.“, so Theobald.

Als Stadtbrandmeister ging Theobald auf die Statistik der Gesamtstadt ein: Zur Zeit leisten in Buchen insgesamt 651 Mitglieder in der Gesamtstadt ihren Dienst für die Allgemeinheit, davon gehören 409 der Einsatzabteilung, 90 der Jugendfeuerwehr und 152 der Altersabteilung an. Von den 409 Mitgliedern der Einsatzabteilung sind 47 % unter 40 Jahren. 20 Frauen sind Mitglieder in den 14 Abteilungen und 22 Mädchen in den zwölf Jugendgruppen.

Seinen Dank sprach er allen Frauen und Lebensgefährtinnen, den Arbeitgebern, dem Kantinenteam, dem Kassier, dem Schriftführer, dem gesamten Ausschuss, der Jugendfeuerwehr, den Ausbildern, der Rettungshundestaffel, den Fastnachtwagenbauern, der Mannschaft der Schlauchpflege, dem ABC-Zug und seinen Stellvertretern, der Altersmannschaft, den Abteilungskommandanten, dem Kreisbrandmeister und seinen Stellvertretern, dem Bürgermeister, dem Beigeordneten, dem Stadtrat und der gesamten Stadtverwaltung aus.

Kassier Alexander Schüssler erstattete den Kassenbericht für 2014 und konnte sich eine Mahnung an weiterhin sparsames Haushalten trotz guter Kassenlage nicht verkneifen. Der vorgestellte Haushaltsplan für 2015 wurde von der Versammlung einstimmig genehmigt. Norbert Reichert und Oswald Leis berichteten als Kassenprüfer über eine ordnungsgemäße Buchführung.

In seinem Grußwort zitierte Bürgermeister Burger den Sinnspruch „Schlagen die Flammen zum Dach hinaus, schaust Du nach Gott und der Feuerwehr aus. Ist erloschen das Flammenmeer, vergisst Du Gott und die Feuerwehr.“ Er betonte, dass die Stadt Buchen um den Wert und die Notwendigkeit ihrer Feuerwehr weiß. Als stärkste Wehr im Landkreis sei man bei den Feuerwehren immer bereit in den Einsatz zu gehen, wo andere lieber flüchten. „Dies ist eine große Aufgabe, eine Herausforderung für jeden Einzelnen.“

Alleine in den letzten Jahren wurden mehrere Fahrzeuge ersetzt. Erst vor wenigen Wochen wurde der neue Vorausrüstwagen mit Kosten in Höhe von rund 150.000 € in Betrieb genommen. Weiterhin ist die Beschaffung einer neuen Drehleiter im Haushalt der Stadt. Burger bedankte sich bei allen Anwesenden und allen voran Klaus Theobald und Andreas Hollerbach für ihre geleistete Arbeit. Anschließend konnte er die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft entgegen nehmen.

Klaus Theobald und Roland Burger beförderten Kathrin Klohe nach abgeschlossenem Gruppenführerlehrgang zur Löschmeisterin, Mathias Wegner wurde als neuer Zugführer zum Brandmeister ernannt. Mit Erreichen des 65. Lebensjahres verabschiedete die Versammlung Reinhard Weigel und Gerhard Moldaschl in die Altersabteilung.

Für 25 Jahre aktiven Einsatzdienst wurde Ralf Schäfer geehrt, für 50 Jahre Mitgliedschaft Roland Zieser. Seit 55 Jahren sind Adolf Berberich, Oswald Leis und Rudolf Lemp Mitglied der Feuerwehr, Walter Brünner 65 Jahren und Paul Häfner sowie Hubert Kieser sen. seit 70 Jahren.

Unter Leitung eines Wahlausschusses aus Bürgermeister Roland Burger, dem Verbandvorsitzenden Andreas Hollerbach sowie Hubert Wolf, Hubert Wittemann und Markus Lemp wählte die Versammlung die Führungskräfte neu. Klaus Theobald wird weitere fünf Jahre die Führung der Abteilung Buchen übernehmen. Dabei wird er von seinen drei Stellvertretern Martin Henn, Arno Noe und Mathias Wegner unterstützt. Alexander Schüssler wurde erneut zum Kassier und Matthias Grimm zum Schriftführer gewählt. Der neue Auschuss besteht ab sofort aus Pascal Bäuerlein, Peter Brünner, Jürgen Brünner, Michael Genzwürker, Clemens Grimm, Nikolaus Klasan, Florian Noe, Matthias Pflüger und Ralf Schäfer. Als Kassenprüfer fungieren weiterhin Norbert Reichert und Oswald Leis. Die auf eigenen Wunsch scheidenden Ausschussmitglieder Hubert Wolf, Hubert Wittemann, Hubert Bott und Markus Lemp wurden aus dem Ausschuss verabschiedet.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Thomas Link freute sich in seinem Grußwort vorallem darüber, dass sich die Mitglieder der Feuerwehr Buchen nicht davor scheuen, Aufgaben auf Kreisebene zu übernehmen und erwähnte hier die Überlandhilfe, das Engagement in der Kreis-Ausbildung, der Führungskräftefortbildung, bei der Heißen Ausbildung, als Schiedsrichter oder im Führungsstab. Für die Teilnahme an der Heißen Ausbildung erhielten Josua Fischer und René Kremser ihre Urkunden.

Der stellvertretende Stadtbrandmeister und Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Andreas Hollerbach, freute sich über die neugewählte Führungsmannschaft mit einigen neuen Gesichtern und bedankte sich bei allen, die sich in der Feuerwehr Buchen und darüber hinaus im Kreisfeuerwehrverband engagieren.

Kriminaloberrat Martin Fessner stellte sich als Leiter des Polizeireviers vor und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Polizei: „24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr stehen Polizei und Feuerwehr den Bürgern zur Seite.“, führte er weiter aus.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ wies Theobald auf verschiedene Termine, die anstehende Ausschreibung einer neuen Drehleiter und die geplante Fokussierung auf das Thema Mitgliedergewinnung hin.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: