Städtebauförder im Neckar-Odenwald-Kreis

MdL Georg Nelius: „Für Kommunen und lokales Handwerk eine gute Nachricht!“
 
 
 
 Stuttgart. (pm) Mit 4,35 Millionen Euro stärkt das SPD-geführte Wirtschaftsministerium die städtebauliche Erneuerung im Neckar-Odenwald-Kreis.
 
 Die Gemeinden erhalten an Fördermitteln folgende Beträge: Buchen (1,2 Millionen Euro), Elztal (800.000 Euro), Hassmersheim (600.000 Euro), Seckach (700.000 Euro), Schefflenz (350.000 Euro) und Walldürn (700.000 Euro).
 
 Wie jedes Jahr hatte sich der SPD-Landtagsabgeordnete Georg Nelius um die Anträge gekümmert. „Die Städtebauförderung ist das zentrale Infrastrukturprogramm des Landes. Es sichert Arbeitsplätze in großem Umfang vor allem im örtlichen und regionalen mittelständischen Baugewerbe und Handwerk“, so der Abgeordnete.
 
 Das Programm ist mehrfach überzeichnet und nicht alle Kommunen erhalten deshalb Fördermittel. Um so mehr begrüßte es der Abgeordnete, dass sechs Gemeinden im Neckar-Odenwald-Kreis Fördermittel erhalten.
 
 „Ich freue mich, dass das Förderprogramm so umfangreich zum Tragen kommt. Jeder Euro ist gut investiert und zieht weitere Investitionen von bis zu acht Euro nach sich. So profitieren die Kommunen und das lokale Handwerk“, erklärte Georg Nelius.
 
 Alle Städte und Gemeinden des Landes erhalten im Programmjahr 2015 insgesamt 205,1 Millionen Euro für die Projekte der städtebaulichen Erneuerung. Die Nachfrage nach Fördermitteln aus den Programmen der städtebaulichen Erneuerung war erheblich höher als das zur Verfügung stehende Bewilligungsvolumen. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Gesamtmittel um rund drei Millionen Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: