FFW Reisenbach ehrt Feuerwehrkameraden

FFW0228 002

Die Geehrten zusammen mit stv. KBM Michael Merkle, Ges.Komm. Gerd Mayer, Abt.-Komm. Rainer Schäfer, BM Dr. Rippberger und OV Matthias Rechner. (Foto: Liane Merkle)

Reisenbach. (lm) Insgesamt 14 Übungen mit einer Frühjahrsübung und einer Herbstabschlussübung bei Nacht sowie ein technischer Einsatz wegen eines umgestürzten Baums auf der Straße in Richtung Gaimühle, kennzeichneten die feuerwehrtechnischen Inhalte der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Reisenbach im vergangenen Jahr.

Wie Abteilungskommandant Rainer Schäfer im Rahmen der Jahreshauptversammlung mitteilte, führte man zudem in Zusammenarbeit mit dem DRK eine Schulung für den fachgerechten Umgang mit dem beschafften Defibrillator durch. Ein besonderer Dank des Kommandanten galt der Familie Cichy vom Landgasthof „Zum Grund“, Norbert Ziegeler und der Bäckerei Münkel für die Spende in Form eines Notfallrucksacks mit Sauerstoff und eines Roll-up. Erfreut zeigte sich Schäfer auch über die Anwesenheit von Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Ehrenkommandant Werner Schwing, Ortsvorsteher Matthias Rechner, Gesamtkommandant Gerd Mayer und Kreisbrandmeister-Stellvertreter Michael Merkle.

Den Kameraden der Aktiven-, Jugend- und Alterswehr galt ein Dank für ihr Engagement im Interesse der Wehr und der örtlichen Gemeinschaft, sowie für die Einsatzbereitschaft und das Pflichtbewusstsein. Derzeit verfüge man über ein Tragkraftspritzenfahrzeug mit kompletter Beladung mit Funkgerät, 1 TS 8/8, einen Schlauchwagen mit 360 Meter B-Schläuchen, vier Pressluftatmer mit Ersatzflaschen, sieben Meldeempfänger und sechs tragbare Funkgeräte. Rainer Schäfer führte weiter aus, dass die Wehrstärke aktuell 30 Aktive, sechs Alterskameraden und 12 Jugendliche betrage. Der Ausbildungsstand setzt sich zusammen aus 25 Truppmännern, sieben Truppführern, 22 Funkern, fünf Maschinisten, fünf Atemschutzgeräteträgern, fünf Gruppenführern und drei Jugendwarten mit Grundlehrgang 1 und 2. An Leistungsabzeichen verfüge man über 5x Bronze, 3x Silber und 3x Gold.

Im überfachlichen Bereich resümierte er den Besuch von Feuerwehrfesten in Hesselbach, Balsbach und Friedrichsdorf und die eigenen Aktivitäten wie die Faschingsveranstaltung im Sportheim zusammen mit den örtlichen Vereinen. Zur Kameradschaftspflege wurde ein Ausflug nach Stuttgart und als Jahresabschluss eine Weihnachtsfeier durchgeführt. Ein Dank des Abteilungskommandanten galt der Gemeinde Mudau und dem Ortschaftsrat für die stete Unterstützung und der Gesamtwehr für die harmonische Einbindung der Reisenbacher Wehr. Jugendwart Günter Böhle berichtete über die Übernahme von Tommy Herrmann in die Aktivenwehr und über die 18 Übungsabende der sieben Jungen und fünf Mädchen. Weiter über die Abnahme der Jugendflamme, das Dreiländertreffen in Bödigheim, den Jugendwettkampf in Neckargerach und die gelungene Jahresabschlussfeier.

Über geordnete Finanzen berichtete im Anschluss Kassier Steffen Banschbach und da die Kassenprüfer Manfred Link und Gerd Gröschl keine Beanstandungen zu vermelden hatten, erfolgte die Entlastung der gesamten Abteilungsführung einstimmig.

In den Ergänzungswahlen gab es folgendes einstimmiges Ergebnis: Stellvertretender Abteilungskommandant Steffen Banschbach, Mitglied im Gesamtausschuss Mudau Steffen Banschbach, Mitglieder im Abteilungsausschuss Thomas Banschbach, Steffen Banschbach und Mathias Brand, Vertreter der Alterswehr Günter Schnätz.

Im Anschluss wurde Günter Schnätz durch Gesamtkommandant Gerd Mayer und Abteilungskommandant Rainer Schäfer in Anbetracht seines jahrelangen besonderen Einsatzes um die Feuerwehr die Silberne Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes verliehen. Mit einem Präsent ausgezeichnet wurden die beiden Jubilare Werner Schwing und Berthold Brenneis für ihre 60-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr. Als anstehende Aktivitäten nannte Abteilungskommandant Rainer Schäfer abschließend der reibungslosen Jahreshauptversammlung die Truppmann 1 Ausbildung in Haßmersheim, Dämmerschoppen, Festbesuche, die große Gruppenübung und ein Werbeabend. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: