Polizei kontrolliert 700 Festivalbesucher

(Symbolbild)

163 Personen erwartet ein Strafverfahren – 66 Fahrer mussten Blut abgeben

Mannheim. (ots) In der Zeit zwischen Sonntag 19.30 Uhr und Montag 14 Uhr fand auf dem Maimarktgelände das Time Warp-Festival mit mehr als 15.000 Veranstaltungsteilnehmern statt. Die Anreise erfolgte zum Großteil mit öffentlichen Verkehrsmittel und Bussen, etwa 1.500 Personen reisten mit Autos an.

Die Polizei führte mit rund 100 Beamten mehrere Großkontrollen rund um das Veranstaltungsgelände sowie mobile Kontrollen auf den An- und Abfahrtswegen durch. Hierbei wurden unter anderem Fahrzeugführer auf Alkohol- und Drogenkonsum überprüft. Kontrolliert wurden rund 700 Personen und 125 Fahrzeuge. Gegen 163 Personen wurde ein Strafverfahren wegen Drogenbesitz eingeleitet. 66 Fahrern wurde eine Blutprobe entnommen, davon 64 wegen des Verdachts auf Drogenkonsum.

Es wurden rund 174 Gramm Cannabis-Produkte, ca. 25 Gramm Kokain, ca. 312 XTC-Tabletten und ca. 109 Gramm Amphetamin sowie ca. 29 Gramm sonstige Drogen sichergestellt.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]