Polizei kontrolliert 700 Festivalbesucher

(Symbolbild)

163 Personen erwartet ein Strafverfahren – 66 Fahrer mussten Blut abgeben

Mannheim. (ots) In der Zeit zwischen Sonntag 19.30 Uhr und Montag 14 Uhr fand auf dem Maimarktgelände das Time Warp-Festival mit mehr als 15.000 Veranstaltungsteilnehmern statt. Die Anreise erfolgte zum Großteil mit öffentlichen Verkehrsmittel und Bussen, etwa 1.500 Personen reisten mit Autos an.

Werbung

Die Polizei führte mit rund 100 Beamten mehrere Großkontrollen rund um das Veranstaltungsgelände sowie mobile Kontrollen auf den An- und Abfahrtswegen durch. Hierbei wurden unter anderem Fahrzeugführer auf Alkohol- und Drogenkonsum überprüft. Kontrolliert wurden rund 700 Personen und 125 Fahrzeuge. Gegen 163 Personen wurde ein Strafverfahren wegen Drogenbesitz eingeleitet. 66 Fahrern wurde eine Blutprobe entnommen, davon 64 wegen des Verdachts auf Drogenkonsum.

Es wurden rund 174 Gramm Cannabis-Produkte, ca. 25 Gramm Kokain, ca. 312 XTC-Tabletten und ca. 109 Gramm Amphetamin sowie ca. 29 Gramm sonstige Drogen sichergestellt.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: