Auffahrunfälle am Laudaer Dreieck

 
 
 
 Lauda-Königshofen. (ots) Zu mehreren
 Auffahrunfällen kam es am Dienstagnachmittag bei Lauda-Königshofen.
 Ein 36-Jähriger befuhr gegen 16:45 Uhr mit seinem BMW die
 Bundesstraße 290 vom Laudaer Dreieck kommend in Richtung
 Gerlachsheim. Vermutlich weil er zu spät erkannte, dass sich der
 Verkehr staute, fuhr er auf einen Peugeot auf, dessen 51-jähriger
 Fahrer bereits angehalten hatte. Ein hinter dem BMW fahrender
 Fordfahrer erkannte den Unfall nicht rechtzeitig und fuhr in dessen
 Fahrzeugheck. Verletzt wurde bei den Unfällen niemand. An den
 Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von knapp 2.000 Euro. Dem
 nicht genug, krachte es kurz darauf erneut. Dieses Mal konnte ein
 18-jähriger Fiatfahrer den Aufprall auf einen vorausfahrenden BMW
 nicht verhindern. Auch er hatte wahrscheinlich zu spät bemerkt, dass
 dessen 30-jähriger Fahrer abbremsen musste. Durch den Unfall wurde
 der BMW auf einen davor stehenden Audi einer 50-Jährigen geschoben.
 Auch hier blieb es bei Blechschaden in Höhe von mehreren tausend
 Euro.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Buchen: Sandspielkiste „alla hopp!“-Anlage

 Große Freude lösten die Mitglieder der CDU-Frakti Gemeinderat mit der Übergabe einer Box mit Sandspielzeug für die „alla hopp!“-Anlage aus. (Foto: privat) (hg) Pünktlich zum [...]

Erste Grünkernkönigin besucht Landratsamt

Landrat Dr. Achim Brötel konnte mit TGO-Geschäftsführerin Tina Last die neue Grünkernkönigin Annika Müller im Landratsamt begrüßen. (Foto: pm) Annika Müller aus Boxberg-Schweigern ist die [...]