Noch schnellere Diagnosen im Notfall

 Neuer Computertomographen wurde am Standort Mosbach der Neckar-Odenwald-Kliniken aufgebaut
 
 


(Foto: pm)
 
 Mosbach. (pm)
 Schweres medizinisches Gerät für eine noch bessere Patientenversorgung wurde diese Woche am Standort Mosbach der Neckar-Odenwald-Kliniken aufgebaut: Mitarbeiter einer Fachfirma installierten einen neuen Computertomographen (CT). Das Gerät löst das Ende 2006 in Betrieb genommene Vorgängermodell ab und bietet eine deutlich höhere Untersuchungsgeschwindigkeit. Davon werden vor allem Notfallpatienten – beispielsweise nach einem Schlaganfall oder mit schweren Verletzungen im Kopf-, Brust-, oder Bauchbereich – profitieren.
 
 Der Ärztliche Direktor der Neckar-Odenwald-Kliniken PD Dr. Harald Genzwürker freut sich über das Gerät: “Es ist unerlässlich, dass nach der schnellen notärztlichen Versorgung nahtlos die erste Diagnose bestätigt wird. Durch den neuen CT gewinnen wir in diesem Ablauf wertvolle Minuten. Und das angeschaffte Modell lässt sich auch noch weiter technisch aufrüsten. Es ist somit eine dringend notwendige Investition mit Blick in die Zukunft.“ Der CT wird nach einer umfassenden Personalschulung voraussichtlich Ende April in Betrieb gehen. Das Bild zeigt die Mitarbeiter der Fachfirma beim Aufbau unter Aufsicht des Technischen Leiters der Kliniken, Dennis Zimmermann.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: