Spielertrainer Krahl fehlt im Abstiegskampf

SV Dielbach – SV Schefflenz   1:1

Werbung

Oberdielbach. (hd) Gleich zu Spielbeginn konnte Osman Uslu einen Abspielfehler nicht nutzen, sein Heber ging über das leere Tor. In der 14. Min. erlitt Spielertrainer Tobias Krahl nach einem Foulspiel im Kampf um den Ball eine schwere Knöchelverletzung. Er musste mit dem Krankenwagen abgeholt werden und wird wohl den Rest der Runde ausfallen, was den Abstiegskampf für den Waldbrunner Kreisligist nicht leichter machen wird. Dieses Ereignis war wohl die Ursache, dass die Zuschauer fortan ein weitgehend zerfahrenes Spiel sahen. Nach einem Querpass erreichte der Ball auf der rechten Seite Matthias Lang, der ins lange Eck zum 0:1 einschoss (33. Min.). Dielbach kam kurze Zeit später zum Ausgleich. Ein Freistoß von Sebastian Schuh von rechts, wurde im Torraum von Dennis Schulz zum 1:1 über die Linie gedrückt (38. Min.).  Kurz vor der Pause setzte sich D. Schulz an der linken Torauslinie durch, seine scharfe Hereingabe wurde vom Abwehrspieler an den Pfosten gelenkt (43. Min.).

In der zweiten Hälfte hatte Dielbach die Chance zur Führung. S. Schuh spielte auf rechts seinen Gegenspieler aus, die Hereingabe wurde jedoch nacheinander von zwei Angreifern im Torraum knapp verfehlt (55. Min.). Als in der 69. Min. Dielbach den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte, verfehlte ein Schuss der SVS knapp das Tor. Ein herrlicher Distanzschuss von Oliver Hack unter die Latte wurde vom Gästekeeper glänzend gehalten (74. Min.). Trotz aller Bemühungen der Heimelf, den Dreier doch noch für sich zu verbuchen, blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden.

 

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: