SV Seckach verliert zwei Heimpunkte

SV Seckach –  TV Hardheim 1:1

Seckach. (zv) Forsch begannen die Polk-Mannen die Partie und hatten bereits in der Anfangsminute gefährliche Aktionen. Für die Gäste aus dem Erftal war A. Berg zweimal in der ersten Halbzeit für Kurzatmigkeit zuständig. Ansonsten beherrschten die im ungewohnten Grün-Schwarz gekleideten Hausherren die Partie und Björn Geider erzielte nach langem Ball per Kopf die verdiente Führung für die Gastgeber. Kurz darauf brachte Rusezki, Mayers Querpass nicht in Eberts Gehäuse unter.

Auch in der zweiten Hälfte bekam Seckach besser Zugang zum Spiel und Rusezki prüfte wiederum Ebert, der per Faustabwehr parierte, ehe im Gegenzug M. Steffan verzog. Wie aus dem Nichts der Ausgleich für den TVH, als sich Fleischers abgefälschter Freistoß zum 1:1 in die Maschen senkte. Dies gab den Gästen Auftrieb und Hallbaurs Direktabnahme setzte am Außenpfosten auf. Der SV wollte den Dreier doch scheiterte man meist an sich selbst. B. Geider hatte noch zwei Möglichkeiten wobei die erste durch Filonow geblockt, sowie die zweite nach Direktabnahme zu genau auf Ebert ausgerichtet war. So blieb es bei einem unnötiger „Zweipunkte- Verlust“.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]