CDU Seckach bestätigt Vorsitzenden

Seckach. (lm) Otto Schmutz wird den CDU-Gemeindeverband auch weiterhin als 1. Vorsitzender leiten. Mit Anerkennung und Dank für die bislang geleistete Arbeit gaben die Mitglieder ihm auf der Jahreshauptversammlung in Großeicholzheim im Rahmen der Neuwahlen ein einstimmiges Votum.

Unter der Leitung von MdL Peter Hauk brachten die weiteren Wahlen zur Vorstandschaft folgendes einstimmiges Ergebnis: Stellvertreter Josef Ackermann und Kurt Pensky, Schatzmeister Gerhard Bender, Schriftführerin Ulla Schmutz, Pressereferent Daniel Parstorfer, Beisitzer Reiner Müller, Kassenprüfer Alois Malcher und Martin Müller, Delegierte/Ersatzdelegierte zum Kreisparteitag Otto Schmutz (Reiner Müller), Josef Ackermann (Daniel Parstorfer), Kurt Pensky (Ursula Schmutz), Gerhard Bender (Alois Malcher).

In Anwesenheit von MdL Peter Hauk, Bürgermeister Thomas Ludwig, Ehrenvorsitzenden Edgar Baier und Daniel Parstorfer in seiner Funktion auch als Vorsitzender der Jungen Union, galt ein Dank den Mitgliedern und der Vorstandschaft des CDU-Gemeindeverbandes für die harmonische Zusammenarbeit in der Gemeinde. Bürgermeister Thomas Ludwig betonte in seinem Grußwort, dass sich das bislang gemeinsam Erreichte sehen lassen könne und aktuell erinnerte er an die Schulinvestitionen, das Lammareal und an die Wasserversorgungskonzeption. Danach habe man den weiteren Ausbau der Breitbandversorgung im Visier, wozu dank der Unterstützung von MdL Peter Hauk bereits die Grundsteine gelegt seien.

Otto Schmutz dankte dem Landtagsabgeordneten für seine engagierte Arbeit im Landtag und seine Präsenz im Wahlkreis., der wiederum erfreut den Mitgliedern dankte, dass sie „Flagge“ zeigen, auch wenn das Durchschnittsalter der CDU-Mitglieder im Landkreis derzeit bei 64 Jahren liege. Das sei vor allem begründet durch die allgemein höhere Lebenserwartung. Zeige aber auch, dass man z.B. mit Tagespflegezentren den Bedürfnissen im ländlichen Raum Rechnung tragen müsse. Die Menschen sollten so lange als möglich selbstversorgt in den eigenen vier Wänden leben können. Ergänzend hierzu betonte Peter Hauk, dass mehr für eine qualifizierte Ausbildung von Fachpersonal in Handwerks- und Dienstleistungsberufen investiert werden müsse. „Wir müssen den Menschen wieder mehr Selbstentscheidungen zutrauen und nicht alles in entmündigende Gesetze pferchen wie z.B. Jagdgesetz oder die Bevormundung besonders in der Landwirtschaft.“

In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte Otto Schmutz an die gut besuchte Ortsbegehung in Seckach und die Vor-Ort-Information der Kommunalkandidaten mit der örtlichen Schulleitung zu aktuellen Schulfragen. Bei den Kommunalwahlen konnte die CDU jeweils neun Sitze im Gemeinde- und Ortschaftsrat verbuchen und so die stärkste Fraktion bilden. Weiter resümierte Schmutz die Teilnahme am Sommerferienprogramm zusammen mit dem Verband Wohneigentum mit einem Besuch der Biogasanlage in der Bannholzsiedlung und der Heizzentrale, den politischen Frühschoppen mit MdL Hauk, die Veranstaltungen auf Kreis- und Landesebene und die Regionalkonferenz. Bei der Hauptversammlung des Kreisbauernverbandes in Seckach hatte man die Bewirtung übernommen und präsent war man auch beim Jahresempfang der CDU-Verbände der Baulandgemeinden in Osterburken.

Schatzmeister Gerhard Bender konnte ob der gut besuchten Veranstaltungen über einen zufriedenstellenden Kassenstand berichten und da die Kassenprüfer Alois Malcher und Hans Philipp keine Beanstandungen zu vermelden hatten, erteilten die Mitglieder auf Antrag von Bürgermeister Thomas Ludwig der gesamten Vorstandschaft einstimmig als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit Entlastung.

usblickend auf die anstehenden Aktivitäten und Veranstaltungen nannte der Gemeindeverbandsvorsitzende die Wahlkreismitgliederversammlung, das Straßenfest in Zimmern am 28. Juni, den Besuch der drei Ortsteile durch MdB Nina Warken am 23. Juli, die Veranstaltung mit MdB Margarete Horb im Herbst und an die Kandidaten-Versammlungen für die Landtagswahl.

 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]