Hoch qualifizierter Fachmann für Innere Medizin

Dr. Fritz Karl Matzkies ist neuer Chefarzt  am Standort Mosbach der Neckar-Odenwald-Kliniken

Begrueßung Dr Matzkies

Der neue Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Standort Mosbach der Neckar-Odenwald-Kliniken Dr. Fritz Karl Matzkies (Mitte) wurde herzlich begrüßt von (v. l.) Geschäftsführer Norbert Mischer, Ärztlichem Direktor PD Dr. Harald Genzwürker, Landrat und Aufsichtsratsvorsitzendem Dr. Achim Brötel, Rebecca Sellmann, Firma EconoMedic AG, und Pflegedienstleiter Kurt Böhrer. (Foto: LRA)

Mosbach. (lra) „Wir freuen uns, heute die Klinik für Innere Medizin am Standort Mosbach in die Hände eines erfahrenen Internisten mit besonders großer Expertise für Erkrankungen des Herzens und der Nieren zu legen“, freuten sich der Ärztliche Direktor der Neckar-Odenwald-Kliniken PD Dr. Harald Genzwürker und Klinikgeschäftsführer Norbert Mischer bei der offiziellen Begrüßung des neuen Chefarztes Dr. Fritz Karl Matzkies. Im Beisein von Landrat Dr. Achim Brötel, Pflegedienstleiter Kurt Böhrer und Rebecca Sellmann von der Firma EconoMedic AG unterstrichen beide, dass schon die ersten Tage gezeigt hätten, dass Dr. Matzkies die richtige Wahl für diese Position gewesen sei.

Dr. Matzkies zeigte sich hocherfreut über seinen Empfang: „Ich möchte den Patienten im Neckar-Odenwald-Kreis und angrenzenden Regionen einen fachärztlichen Standard auf Universitätsniveau anbieten. Dafür habe ich hier mit einem hochmotivierten Team und der notwendigen medizinischen Ausrüstung die richtigen Voraussetzungen. Ich kann nun – in enger Abstimmung mit den Kollegen am Standort Buchen – die Prozesse so gestalten wie ich mir dies vorstelle.“ Dr. Matzkies, der bis März Leitender Arzt am Krankenhaus in Möckmühl war, betonte weiter: „Ich werde alle Möglichkeiten nutzen, die Mosbach als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitätsklinik Heidelberg hat. Neben einem engen fachlichen Austausch setze ich auch darauf, dass junge, gut ausgebildete Mediziner im Rahmen ihrer Weiterbildung die Neckar-Odenwald-Kliniken kennenlernen und anschließend hier arbeiten.“

Landrat Dr. Achim Brötel sieht als Aufsichtsratsvorsitzender in der Verpflichtung von Dr. Matzkies einen weiteren wichtigen Schritt zur Neuausrichtung der Kliniken: „Die Neckar-Odenwald-Kliniken bieten eine umfassende Grund- und Regelversorgung sowie die Behandlung schwieriger Fälle in Wohnortnähe. Genau dafür steht auch Herr Dr. Matzkies, der im Übrigen seit vielen Jahren auch selbst in Mosbach wohnt, was die Innere Medizin angeht.“ So verwies Dr. Brötel darauf, dass er nach Bekanntgabe der Personalie Anfang März sofort positive Rückmeldungen erhalten habe. Als ein Beispiel könne er Werner Sabelhaus aus Osterburken nennen, der Dr. Matzkies als Patient nach Mosbach folgen werde. Sabelhaus habe seine Entscheidung begründet mit dem Verweis, dass ihm Dr. Matzkies als hochkompetender Facharzt auf mehreren Gebieten der Inneren Medizin vertraut sei und er ihn überdies für seine offene und sensible Art im Umgang mit seinen Patienten schätze.

Kurt Böhrer begrüßte den neuen Chefarzt in Namen des pflegerischen Personals, das sich sehr auf die Zusammenarbeit freue. Und Rebecca Sellmann unterstrich die Bedeutung von Dr. Matzkies Arbeit für die Umsetzung des neuen Medizinischen Gesamtkonzepts, das mittelfristig für die Innere Medizin in Mosbach eine Schwerpunktbildung für schwierige kardiologische Fälle vorsehe.

Hintergrundinformation:

Dr. Fritz Karl Matzkies studierte an der Universität Würzburg von 1986 bis 1993 Humanmedizin. Anschließend bildete er sich an der Universitätsklinik Münster zum Internisten weiter und wurde schließlich 1999 Facharzt für Innere Medizin. 2001 erhielt er die Anerkennung der Schwerpunktbezeichnung für Erkrankungen der Niere (Nephrologie). Anschließend arbeitete er mehrere Jahre als niedergelassener Arzt, bevor er 2011 in die kardiologische Abteilung des SLK Klinikums am Plattenwald wechselte. 2012 erhielt er die Schwerpunktbezeichnung für Kardiologie und wurde Oberarzt am Krankenhaus in Möckmühl. Seit 2013 leitete er dort die Innere Abteilung.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Drei Landräte tagen in Buchen

Von Tourismus über Ausbildung bis zur Schweinepest: Die Landräte des Dreiländerecks tagten in Buchen zu aktuellen Themen. (Foto: LRA) Buchen. (lra) Mit einer Präsentation zu [...]

„Hunde sprechen kein Deutsch“

Symbolbild (Foto: Pixabay) Seminar in Theorie und Praxis vom 25.05.2018 bis 27.05.2018 in Waldbrunn Körpersprache, Feinheiten und Kleingedrucktes (pm) Hunde sprechen kein Deutsch sie sprechen nicht einmal [...]

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]