100 Messstellen beim Blitzmarathon

Heilbronn. (ots) Insgesamt 100 Messstellen sind im Zuständigkeitsbereich des
Polizeipräsidiums Heilbronn beim Blitzmarathon am 16. April geplant. Dafür setzt die Polizei 255 Beamte und Beamtinnen ein, die
Ordnungsbehörden 24.
Im Landkreis Heilbronn werden 53, im Stadtkreis Heilbronn elf, im Hohenlohekreis neun, Neckar-Odenwald-Kreis
elf und im Main-Tauber-Kreis 16 Messstellen eingerichtet. Wo sich die Stellen befinden, kann im Internet unter blitzmarathon.polizei-bw.de abgerufen werden.
Die jeweiligen Uhrzeiten werden nicht bekannt gegeben. Zur Ermittlung von
Stellen, an denen Geschwindigkeitsmessungen notwendig sind, wurde die
Bevölkerung aufgerufen, so genannte „Aufregerstellen“ zu melden. 125
Bürger meldeten sich, 34 solcher Stellen wurden in die Liste der
tatsächlichen Messstellen aufgenommen. Bei vielen genannten
Aufregerstellen ist das Messen ncht möglich. Das kann
technische Gründe haben, oft spielt aber auch der erforderliche Platz
eine Rolle. Der Blitzmarathon wurde in diesem Jahr etwas verkürzt und
geht von 6 bis 24 Uhr.

Im vergangenen Jahr wurden beim Blitzmarathon
in 24 Stunden über 61.000 Fahrzeuge gemessen. 3.100 Fahrer hatten
sich nicht an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit gehalten.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]