SV Schefflenz feiert wichtigen Dreier

SV Schefflenz – FV Reichenbuch   3:0 (2:0)

Schefflenz. (ck) Einen wichtigen Sieg konnte die SV Schefflenz gegen den FV Reichenbuch einfahren. In der ersten Halbzeit hatte man insgesamt die besseren Möglichkeiten und ging verdient mit einer Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte wurde mehr verwaltet, wie Fußball gespielt, doch die Gäste konnten auch nicht wirklich zulegen.

Werbung

Die SV Schefflenz begann engagiert und drückte auf die Führung. Schon nach wenigen Minuten scheiterte Anton Werner mit einem Hammer, der an die Unterkante der Latte donnerte. Kurz darauf scheiterte Matthias Lang knapp. In der 11. Spielminute die verdiente Führung für die SVS. Zuerst scheiterte Anton Wanner noch am Pfosten, doch der Ball kam zu Sascha Warkentin, der den Ball im langen Eck zum 1:0 versenkte. Fast im Gegenzug der Ausgleich. Thee wurde in der Mitte völlig freigelassen, doch sein Kopfball verfehlte das Tor. Danach wieder der SVS, doch Anton Werner verzog mit seinem schwächeren linken Fuß. In der 33. Spielminute das 2:0 für den SV Schefflenz. Bei einem langen Ball verschätzte sich der Reichenbuchener Abwehrspieler, Anton Wanner lief durch und überwand den Schlussmann der Gäste. Kurz vor der Pause nochmals eine gute Kopfballchance für Reichenbuch, doch SVS-Keeper Alexander Wetterich war auf dem Posten. So ging es mit einer Zwei-Tore-Führung für die SVS in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste aus Reichenbuch nochmals motiviert aufs Spielfeld und wollten der Begegnung noch eine Wende geben. Die Anfangsoffensive der Gäste blieb aber ohne zählenden Erfolg und danach verflachte die Begegnung zusehends. Hinten ließ die SV Schefflenz wenig anbrennen, nach vorne ging aber auch nichts mehr. In der 90. Spielminute dann noch das 3:0 für den SV Schefflenz. Den Schuss von Matthias Lang konnte der Gästekeeper nur nach vorne abwehren, Anton Werner war zur Stelle und schob den Ball zum 3:0 Endstand über die Linie.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.