Joint geraucht und Auto gefahren

Boxberg. (ots) In der Nacht zum Sonntag kontrollierte die Tauberbischofsheimer
Polizei bei Boxberg eine junge Verkehrsteilnehmerin. Die 19-Jährige
wollte nach einer Feier in ihr Auto steigen, was die anderen
Partygäste aber verhindern wollten. Offenbar hatte sie nämlich zuvor
einen Joint geraucht. Da die Gefahr bestand, dass sie sich nicht von
der Heimfahrt mit ihrem Auto abhalten lassen würden, riefen ihre
Bekannten die Polizei. Die Frau gab gegenüber den Beamten zu, kurz
zuvor Marihuana konsumiert zu haben. Ein bei ihr durchgeführter Test
verlief positiv. Außerdem wurde eine geringe Menge „Gras“ bei ihr
gefunden. Die 19-Jährige muss nun mit entsprechenden Konsequenzen
rechnen.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen: