Jugendliche kann sich wehren

 
 Heilbronn. (ots) Ein bislang unbekannter Mann versuchte am Donnerstagnachmittag in
 Heilbronn eine 16-jährige Schülerin zu belästigen. Nachdem die
 Schülerin einen Einkaufsmarkt in der Sülmermühlstraße verlassen hatte
 wurde sie von dem Unbekannten verfolgt und in einem Durchgang von
 hinten ergriffen, festgehalten und weggezogen. Als die Jugendliche
 laut schrie ließ der Unbekannte von ihr ab, schlug ihr mit der Faust
 ins Gesicht und flüchtete. Die junge Frau konnte eine
 Täterbeschreibung des Mannes gegenüber der Polizei angeben:
 dunkelhäutig, ca. 1,70 m groß, stabile Statur, 20-25 Jahre alt,
 kurze, schwarze Haare, Dreitagebart, gerötete, braune, tiefliegende
 Augen, blaue Jogginghose aus Stoff, dazu passende Joggingjacke mit
 roten Streifen an den Armen, insgesamt ungepflegte Erscheinung,
 unangenehmer Körpergeruch. Wer Hinweise auf den gesuchten Mann geben
 kann, sollte sich bei dem Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131
 104-2500, melden.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen

2 Kommentare

  1. Und wenn ein Deutscher dem Mädel zur Hilfe gekommen wäre würde er in der Presse entweder als Nazi gelten oder nie Erwähnt werden aber so ist das eben man darf ja nichts Negatives über unsere Facharbeiter mit Migrationshintergrund sagen.

  2. Das Dreckspack, egal woher kommend, gehört erschossen. Dazu zähle ich auch den KiFi, den ich jahrelang als Freund ansah…

Kommentare sind deaktiviert.