Timo Bracht bester Deutscher auf Fuerteventura

 

Timo Bracht beim Zieleinlauf. (Foto: Ingo Kutsche)

Fuerteventura. (pm) Timo Bracht erreichte bei seiner Premiere im Trikot des Team Sport for Good beim Triahtlon-Challenge Fuerteventura den vierten Platz.

Bei idealen Bedingungen und einem international stark besetzten Starterfeld verlief das Schwimmen für beide Athleten nach Plan. Bracht wechselte nach starker Schwimmleistung als Dritter aufs Rad. Horst Reichel ging direkt hinter ihm als Vierter auf die 90km lange Radstrecke.

Auf dem bergigen Kurs konnte Timo Bracht der Spitzengruppe wegfahren und nahm die Verfolgung des führenden Mitteldistanz-Spezialisten und späteren Gewinners Jonathan Ciavattella aus Italien in Angriff. Auf Platz drei liegend wechselte er dann auf die ebenfalls bergige Laufstrecke.

Nach einem soliden abschließenden Halbmarathon beendete Timo Bracht das Rennen als bester Deutscher auf Rang vier und resümierte zufrieden: “ Insgesamt fehlt noch etwas die Geschwindigkeit. Ich bin gut geschwommen, gut geradelt und gut gelaufen. Zu „sehr gut“ fehlen noch ein paar Wochen, das wird aber. Für das erste Rennen ist alles im Soll.

Infos im Internet:

www.teamsportforgood.com

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: