Entführungsversuch war gelogen

 
 Neckarsulm. (ots) Die
 Anzeige einer jungen Frau, sie wäre am Sonntag, 19. April 2015, gegen
 23 Uhr, in Neckarsulm beinahe entführt worden, verunsicherte in der
 vergangenen Woche nicht nur die Menschen in Neckarsulm (NZ berichtete). wie sich
 jetzt herausstellte waren die Schilderungen der 26-Jährigen erfunden.
 Im Rahmen der Ermittlungen und weiterer Vernehmungen der Frau räumte
 sie ein, dass ihre Angaben nicht der Wahrheit entsprochen haben. Sie
 hätte sich jedoch aus Angst vor einem Stalker, der sie seit einiger
 Zeit verfolgt, zu dieser fatalen Lüge verleiten lassen, da sie
 befürchtete, die Polizeibeamten würde ihr Anliegen nicht ernst
 nehmen. Nun muss die 26-Jährige selbst mit einer Anzeige rechnen.
 Weiterhin wird geprüft, ob sie die bislang entstandenen
 Ermittlungskosten tragen muss.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.