Audi A1 für die JVA Adelsheim

Neckarsulm. (pm) Audi Neckarsulm unterstützt die Justizvollzugsanstalt Adelsheim dabei, Jugendstrafgefangene zu Kfz-Mechatronikern auszubilden. Dr. Ulrich Eritt, Leiter in der Berufsausbildung am schwäbischen Unternehmensstandort, hat im Audi Forum einen Audi A1 an Katja Fritsche, Leiterin der Anstalt, übergeben. Das Auto ist in Zukunft für praktische Ausbildungszwecke in der Kfz-Werkstatt der JVA im Einsatz.

„Wir wollen mit der Übergabe des Audi A1 einen wichtigen Beitrag zur Wiedereingliederung der Jugendlichen leisten und dabei unterstützen, ihnen technisches Know-how für ihre berufliche Zukunft zu vermitteln“, sagt Dr. Eritt.

„Mit einem Auto wie dem A1 ist die Ausbildung für die Jugendlichen gleich doppelt attraktiv. Damit können wir die Förderung technischer Berufe in der Region weiter stärken“, betont Fritsche.

Die JVA Adelsheim ist die zentrale Jugendvollzugsanstalt in Baden-Württemberg. Seit 1974 bietet sie bis zu acht Jugendlichen pro Jahr eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker an.

Audi A1 fuer JVA Adelsheim

(Foto: Audi Neckarsulm)

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]