Betrunken Auto gefahren

 Wertheim. (ots) Eine
 Blutprobe musste ein 54-jähriger Rollerfahrer am Dienstag abgeben,
 nachdem er betrunken gefahren war. Eine Streife des Wertheimer
 Polizeireviers befand sich auf der Landesstraße 617. Dort fiel ihnen
 der Fahrer eines Mofarollers auf, der die Straße aus Richtung des
 Autohofs befuhr. Bei einer anschließenden Kontrolle stieg den Beamten
 Alkoholgeruch in die geschulte Nase, woraufhin der 54-jährige
 Mofafahrer ins Alkoholmessgerät pusten musste. Dieses zeigte einen
 Wert von über 2,1 Promille an. Die Abnahme eine Blutprobe war
 obligatorisch. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass
 der 54-Jährige keinen Führerschein besitzt und derzeit eine
 Fahrerlaubnissperre hat. Eine Anzeige folgt.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]