Von Ayurveda bis Zumba

Johannes-Diakonie: Gesundheitstag überzeugte mit reichhaltigem Programm

150430 JD Gesundheitstag

Selbstverteidigung war eines von vielen Angeboten beim Gesundheitstag der Johannes-Diakonie. (Foto: pm)

Werbung

Mosbach. Rund 250 Besucher haben den Gesundheitstag der Johannes-Diakonie Mosbach genutzt, um sich über Fitness, Bewegung und Gesundheitsschutz zu informieren. In den Gebäuden des Berufsbildungswerks (BBW) Mosbach-Heidelberg und auf dem Außengelände hatten die Organisatoren eine breite Palette von Infoständen und Mitmach-Aktionen für Mitarbeiter der Johannes-Diakonie und Gäste vorbereitet. Das Programm hielt knapp 40 Angebote bereit. Daran beteiligt waren unter anderem die Kooperationspartner AOK, Audi BKK, Barmer GEK, DAK, Peterstaler Mineralquellen, die Physiotherapiepraxis Gatzka, das Therapiezentrum Bad Rappenau, Kindler`s Buchhandlung sowie die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege.

Rund 170 Teilnehmer nutzten kostenlose Workshops, Kurse und Schnuppertrainings. Die Ju-Jutsu-Abteilung des TV Mosbach bot ein Selbstverteidigungstraining für Frauen an. Ein weiterer Höhepunkt war das Langhanteltraining des Vereins Kraft-Werk Schwarzach mit dem Bundestrainer der Gewichtheber, Oliver Caruso. Hinzu kamen weitere Bewegungsangebote. Besonders beliebt bei den – zumeist weiblichen Teilnehmern – waren Pilates und Zumba. Auch für Naturliebhaber war etwas geboten: Nordic Walking-Kurse und Kräuterwanderungen führten ins Gelände rund um die Johannes-Diakonie.

Bei Vorträgen konnten sich Besucher über Themen wie Resilienz oder Ayurvedisches Kochen informieren.  Die örtlichen Krankenkassen präsentierten nicht nur ihre Leistungen, sondern boten auch die Möglichkeit, mehr über den eigenen Körper zu erfahren, etwa mit Stoffwechselanalysen oder einem Kraftausdauertest. Beim Ärztlichen Dienst der Johannes-Diakonie wurden Blutzucker, Blutdruck und körperliche Risikofaktoren bestimmt. 

Auch das BBW hielt verschiedene Angebote bereit: Radfahrer konnten sich bei den Auszubildenden des Ausbildungsgangs Fahrradmonteur praktische Tipps für Wartung und Pannenhilfe holen. Der Bereich Gartenbau organisierte einen Kräuter- und Gemüseverkauf. Die Auszubildenden der Hauswirtschaft sorgten für Snacks und Getränke.

Die Mit-Organisatorin des Gesundheitstages, Thekla Mattheis, zog ein positives Fazit: „Das Programm war sehr reichhaltig, und dank des guten Wetters sind auch die Angebote im Freien gut angenommen worden“, sagte Mattheis und kündigte bereits eine Fortsetzung im nächsten Jahr an: Dann wird der Gesundheitstag der Johannes-Diakonie in Schwarzach stattfinden.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: