16 Verletzte bei folgenschwerer Maitour

Beilstein. (ots) Eine Maitour von mehreren Personen auf einem landwirtschaftlichen
Gespann endete am Maifeiertag gegen 20.50 Uhr mit einer Vielzahl von
Verletzten. Der 22jährige Lenker einer landwirtschaftlichen
Zugmaschine fuhr zu dieser Zeit in der Ortsmitte auf der Hauptstraße
(L 1100) in den Kreisverkehr ein. Hinter der Zugmaschine führte er
einen umgebauten Anhänger mit, auf dem sich nach gegenwärtigem
Ermittlungsstand der Polizei mindestens 17 Personen befanden. Der
alkoholisierte Fahrer beabsichtigte offenbar, mit seinem Gespann eine
weitere Runde im Verkehrskreisel zu drehen. Aufgrund seiner
Fahrweise und einer vermutlichen Überladung des Anhängers geriet
dieser in Schräglage und kippte auf Höhe der Einmündung zur
Gartenstraße nach rechts um. Von den sich auf dem Anhänger
befindlichen etwa gleichaltrigen Personen wurden insgesamt 14 leicht
und zwei Personen mittelschwer verletzt.

Zur Rettung und Versorgung der Verletzten befanden sich drei Notärzte
und insgesamt acht Rettungswagen vor Ort. Unterstützt wurden die
Rettungs- und Bergungsmaßnahmen durch die Feuerwehr Beilstein, die
sich mit 20 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen vor Ort befand. Der
entstandene Sachschaden beträgt ca. 3.000 Euro.

Aufgrund seiner alkoholischen Beeinflussung wurde bei dem
Fahrzeuglenker eine Blutprobe entnommen. Hinsichtlich des umgebauten
Gespanns lagen weder eine gutachterliche Abnahme noch eine
verkehrsrechtliche Ausnahmegenehmigung der zuständigen
Straßenverkehrsbehörde, noch eine erforderliche zusätzliche
Haftpflichtversicherung vor. Der 22jährige muss sich wegen Gefährdung
des Straßenverkehrs verantworten. In diesem Zusammenhang führt die
Verkehrspolizeidirektion Weinsberg die Unfallermittlungen und bittet
Verkehrsteilnehmer, die Beobachtungen zum Unfallhergang machten, sich
unter 07134-513-0, zu melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: